Logo der Hamburger Bio-Offensive

 

Liebe Newsletter-Leser:innen,

Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da...

... und wir starten mit einigen Veranstaltungs-Tipps :).

Der Oktober steht im Zeichen des Rindes, so haben wir gleich zwei Veranstaltungen für die Rinderhaltenden Betriebe in Hamburg und Umgebung. Am 20.10.2022 laden wir gemeinsam mit dem Netzwerk Fokus Tierwohl zu einer Veranstaltung über Teilmobile Schlachtung. Am 25.10.2022 haben wir eine Rinderhaltungs-Tagung für Sie - wir freuen uns über Ihr Interesse an der Veranstaltung und Ihre rege Teilnahme!

Wir blicken nochmal zurück auf die Veranstaltung zur Direktvermarktung und haben einige Tipps für Sie zusammen gestellt, welche Fördertöpfe für Hamburger Betriebe noch nicht ausgeschöpft sind.

Im nächsten Newsletter gibt es wieder etwas für die Gemüse- und Zierpflanzengärtner:innen, Sie dürfen sich schon freuen.

Wir freuen uns, wenn Sie sich weiterhin mit Freude über den Ökolandbau informieren.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Christiane Ringler-Jahn,

Projektmitarbeiterin Hamburger Bio-Offensive

 

 
 
 

Teilmobile Schlachtung 20.10.2022

Quelle: Bio4Friends

Zur Fortführung der am 26.08.2021 stattgefundenen Veranstaltung zum Thema „Hofschlachtung in Hamburg“ findet am 20.10.2022 eine Präsentation und Vorstellung einer Mobilen Schlachteinheit statt.

Am Donnerstag, dem 20.10.2022, wird Holger Behrens (Fleischer und Inhaber) die Naturfleischerei Bio4Friends – Schlachtung mit Würde und Respekt – sowie die mobile Schlachteinheit interessierten Teilnehmern vorstellen und deren Vorteile und Funktionen erläutern.

Termin:                 20.10.2022

Dauer:                   10-12 Uhr

Hier gehts zum Programm. Die Veranstaltung findet an der Landwirtschaftskammer Hamburg, Brennerhof 123 statt. Die Hamburger Bio-Offenisve ist Kooperationspartnerin der Veranstaltung.

 

Rinderhaltungs-Tagung 25.10.2022

Quelle: Hamburger Bio-Offensive

„Rinderhaltung in Hamburg – Mehrwert Ökologischer Landwirtschaft auf extensiven Naturschutzflächen“

Termin: 25.10.2022

am Kompetenz- und Beratungszentrum

für Landwirtschaft und Gartenbau Brennerhof,

Brennerhof 123, 22113 Hamburg

Programm:

10:00 Uhr         Begrüßung

                          Annette Stünke, Projektleitung Hamburger Bio-Offensiv

10:05 Uhr          Grußwort

                           N.N.

10:15 Uhr          Vorstellung der Hamburger Bio-Offensive

                          Christiane Ringler-Jahn, Porjektmitarbeiterin

10:20 Uhr          Aktuelle Situation der Rinderhalter in Hamburg

                          N.N.                                     

10:35 Uhr         Mehrwert von Bio-Vermarktung

                          Daniel Bischoff, Bioland-Berater

11:20 Uhr          Fleischvermarktung-Online als Vermarktungsalternative

                          am Beispeil Besserfleisch

                          May-Britt Wilkens, besserfleisch.de

12:00 - 13:30    Mittagspause mit Mittagessen € 23,00

                          bitte melden Sie sich an (Fleisch/Vegetarisch)!

13:30 Uhr         Mutterkuhhaltung - Bericht aus der Praxis

                          N.N.

14:15  Uhr        Umstellung auf Ökologische Landwirtschaft

                          Christian Odinga, Bioland-Berater

15:00 Uhr         Mutterkuhhaltung auf extensiven Grünlandflächen

                         Wilhelm Braack, Münchhof, Jork

15:45 Uhr         Ende der Veranstaltung

                 

Bei Intresse können Sie hier mehr Informationen finden oder sich direkt bei der Projektmitarbeiterin Christiane Ringler-Jahn anmelden.

(Telefon:  0171 6982128, Mail: Christiane.Ringler-Jahn@oekolandbau-hh.de)

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

 

Fördertöpfe welche noch nicht ausgeschöpft sind....

Quelle: pixabay

Bis Ende 2022 gelten noch die nachfolgenden AFP - Förderrichtlinien aus dem HH-Landesprogramm Teil A (Agrarinvestitionsförderungsprogramm) und Teil B (Diversifizierung). Hier gehts zur Förderdatenbank Investive Agrarförderung.

Die gesetzlichen Verordnungen dazu für die Freie und Hansestadt Hamburg können Sie hier nachlesen.

Diese Förderungen könnten unter anderem interessant sein für Direktvermarkter:innen, Hofläden können nach Teil B gefördert werden und Vermarktungsanhänger nach Teil A.

Antragstellung muß u.a. durch die Landwirtschaftskammer Hamburg erfolgen, BEVOR mit der Investition begonnen wurde!

Weitere Fördermöglichkeiten durch die BUKEA, für Betriebe, die ihre Absatzmöglichkeiten für ihre landwirtschaftlichen Produkte nachhaltig verbesser möchten. Besonders interessant auch die Möglichkeit der Förderung von Absatzgemeinschaften, klicken Sie hier. Auch die Verarbeitung und Vermarktung kann noch gefördert werden, klicken Sie  hier.

Alle bundesweiten Fördermöglichkeiten (auch außerhalb der Landwirtschaft) finden sich auf der Homepage der Förderdatenbank.

Interessierte können sich auch gerne bei Herrn Sascha Gohl, sascha.gohl@lwk-hamburg.de ,von der LWK Brennerhof melden.

Viel Freude beim Stöbern, wir wünschen gutes Gelingen mit der Förderung!

 

Rückblick Direktvermarktungs-Tag

Quelle: Hamburger Bio-Offensive

Am 26.9.2022 haben wir nach Hamburg in die Landwirtschaftskammer am Brennerhof eingeladen. Carmen Maier von Bioland hat uns über Trends in der Direktvermarktung, die aktuelle Situation am Markt für Bio-Produkte und den Einstieg in die Direktvermarktung berichtet. Außerdem hat Sie uns das KennDi-Tool zur betriebswirtschaftlichen Analyse der eigenen Direktvermarktungswege näher gebracht.

Vor allem die niederschwellige Möglichkeit für Direktvermarkter:innen mit einem Selbstbedienungsstand zu starten und sich so an das Feld der Direktvermarktung heran zu tasten oder als Erweiterungsangebot, um die Öffnungszeiten auszuweiten, ohne einen großen Personalaufwand, fanden einige Teilnehmer:innen sehr spannend.

Nach einem angenehmen und informativen Austausch zwischen den Teilnehmer:innen ging es weiter zu Markus Marquardt, Gärtnermeister und Geschäftsführer von der Hoflieferant. Wir bedanken uns herzlich für seinen lebendigen und leidenschaftlichen Vortrag und die Einblicke in sein Unternehmen.

 

Betriebscheck und Umstellungsberatung

Quelle: Hamburger Bio-Offensive

Wir möchten an dieser Stelle nochmal alle Betriebe darauf aufmerksam machen, dass es die Möglichkeit gibt, über die Hamburger Bio-Offenisve einen kostenlosen Betriebscheck des eigenen Betriebes, von einem Bio-Berater durchführen zu lassen. Im Anschluss an den Betriebscheck kann auch noch eine Umstellungsberatung in Anspruch genommen werden. Wir freuen uns, über jeden Betrieb, der dieses Service in Anspruch nimmt!

Sprechen Sie uns gerne an, per Mail, per Telefon oder bei einer unserer nächsten Veranstalungen.

 
 
 
 

25.07.2024

Effiziente und wassersparende Bewässerung im Gemüsebau

Das Seminar will mit zwei unterschiedlichen Betrieben die aktuellen Bewässerungstechniken darstellen, …

Ahrensburg | Gut Wulfsdorf

 

08.08.2024

Milchkuh- und Rinderhaltung im Klimawandel - Innovative Konzepte zu Klimaschutz und –anpassung

Klimawandel und Umweltzerstörung sind existenzielle Bedrohungen für Europa und die Welt. Die Tierhaltung trägt…

| online

 

13.08.2024

Agroforst auf Ackerflächen

Die zunehmenden Wetterextreme und klimatischen Veränderungen erfordern eine Umorientierung in der Landwirtschaft hin zu…

Kropp | Hof Fuhlreit

 

29.08.2024

Norla

74. Norddeutsche landwirtschaftliche Fachausstellung und Verbrauchermesse

Rendsburg | Messegelände Rendsburg

 

12.09.2024

Kochen mit Getreide und Hülsenfrüchte

Getreide und Hülsenfrüchte sind vollwertig, nährstoffreich, liefern gutes pflanzliches Eiweiß, sind sättigend, günstig,…

| Online per Zoom

 

14.09.2024

Praktikertag rund um Milchvieh und Mutterkühe

Informationen

++Veranstaltungshinweis++

Herzliche Einladung an alle Landwirtinnen und Landwirte sowie Interessierte…

Stadland | Hof Butendiek

 

15.09.2024

GREEN MARKET

Hier treffen Direktvermarkter, Genussmanufakturen und Besucher aufeinander. Produzenten freuen sich auf einen Schnack,…

| Hafenspitze Eckernförde

 

23.09.2024

Gemeinsame Online-Veranstaltung des NQZ und der Vernetzungsstellen Schulverpflegung

Zu Tisch bitte! "Wie wir Kinder und Jugendliche für Schulessen begeistern"

|

 

26.09.2024

Fachtag Bio-Recht 2024

Versierte Referierende aus dem Bio-Bereich informieren über Neuerungen

| online

 

07.10.2024

Aktionstage: Wirksam in Wertschöpfungsketten

Aktionstage für Menschen, die Wertschöpfungsketten für Bio-Lebensmittel aufbauen.

Berlin-Neukölln | Berlin Global Village