Logo der Hamburger Bio-Offensive

 

Liebe Newsletter-Leser:innen,

Die Temperaturen steigen, es grünt, blüht und wächst auf den Feldern und Äckern, die Leute treibt es wieder nach draußen auf die Straßen zum Flanieren und Verweilen in den Restaurants und Cafés. Was wäre da passender wie eine frischer Salat aus den Vier- und Marschlanden, mitten in der Hafenmetropole?

Der Muttertag hat hoffentlich auch dazu beigetragen, dass die Gewächshauser der Zierpflanzengärnter:innen wieder etwas leerer sind...

Ich freue mich darauf, Sie bei unseren Veranstaltungen und Exkursionen (wieder) zu treffen und hoffe, dass Sie sich weiterhin mit Freude über den Ökolandbau informieren.

Viel Spaß beim Lesen

Christiane Ringler-Jahn

Projektmitarbeiterin Hamburger Bio-Offensive

 

 

 

 
 
 

Veranstaltungshinweis: Zwischenfrüchte - Stickstoff erhalten, Gewässer schützen, Herausforderung Trockenheit

Bild: Dominic Menzler, BLE

25.Mai 2023, 19 Uhr ONLINE

Zwischenfrüchte halten Stickstoff im System und leisten so einen Beitrag zu Gewässerschutz und zur Entwicklung der Bodenfruchtbarkeit. Die Begrünung zwischen den Hauptkulturen ist in vielen Fällen nun verpflichtend. Optimale Aussaat, Mischungen und Strategien zum Umbruch sind Erfolgsfaktoren für ihren Nutzen. Pascal Gerbaulet wird neue Erkenntnisse und Ansätze zum Zwischenfruchtanbau vorstellen, die insbesondere die Stickstoffflüsse im Blick behalten. Ergänzt durch Bioland-Beraterin Katharina Winter mit aktuellen Erkenntnissen zum Zwischenfruchtmanagement bei trockenen Bedingungen.

Es handelt sich um eine Veranstaltung des Bioland-Verbandes. Anmeldung hier.

 

Nächste Umstellersprechstunde 13. Juni 2023, 10 Uhr

Bild: pixabay

Ein erfahrener Bio-Berater wird am 13.Juni ab 10 Uhr Ihre Fragen zur Umstellung auf ökologische Bewirtschaftung über Zoom beantworten. Weitere Termine finden Sie hier. Bitte melden Sie sich bei der Projektmitarbeiterin Christiane Ringer-Jahn telefonisch oder per Mail bis spätestens einen Tag vor dem Termin an. Das Angebot ist für Sie selbstverständlich unverbindlich und kostenlos. Im Anschluss können Sie auch noch unsere weiteren Beratungsangebote buchen wie z.B. den Betriebscheck oder die Umstellungsberatung.

Ist nicht der richtige Termin dabei? Dann kontaktieren Sie uns gerne, wir finden den passenden Termin!

 

Video zum Umstellungsprozess auf Ökologischen Landbau

Bild: BZL, 2020

Ein kurzes Video zum Umstellungsprozess auf Ökologischen Landbau vom Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL).

 

Diskussionsrunde: Wie kann der Ökolandbau vorangebracht werden?

Bild: BLE, Jürgen Beckhoff

Wie können Bio-Betriebe auf die aktuellen Herausforderungen reagieren? Welche Rolle spielen Politik, Forschung und Gesellschaft dabei? Was sind die Stärken des Öko-Landbaus und wo besteht Bedarf zur Weiterentwicklung? Antworten und Lösungen für diese und weitere Fragen diskutierten Betriebsleiter:innen von 30 Bio-Betrieben, die in den letzten 22 Jahren zu den Siegern des Bundeswettbewerbs Ökologischer Landbau gehörten.

Die Veranstaltung fand Ende April 2023 im Thünen-Institut für Ökologischen Landbau in Trenthorst bei Lübeck statt. Eingeladen hatte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), das über das Bundesprogramm Ökologischer Landbau (BÖL) den Bundeswettbewerb Ökologischer Landbau organisiert.

Jürgen Heß, ehemaliger Professor an der Universität Kassel-Witzenhausen betonte die Wichtigkeit der Sieger-Betriebe als Innovationskraft und Motor für die Bio-Branche, außerdem betonte er, dass es unerlässlich sei, gemeinsam Synergien mit Politik und Forschung zu erarbeiten, um die Notwendige Weiterentwicklung des Ökolandbaues voranzutreiben.

Die Landwirt:innen äußerten den Wunsch einer stärkeren Kommunikation der Mehrleistungen des Ökolandbaus an die Konsument:innen und eine stärkere Honorierung der Naturschutzleistungen durch den Ökolandbau (auch von der Förderseite). Der direkte Austausch zwischen Praxis, Politik und Forschung sollte noch stärker intensiviert werden.

Es wurde über die neue Zukunftsstrategie ökologischer Landbau (ZöL) des BMEL und die Ausweitung von Bio-Produkten in der Außer-Haus-Verpflegung (AHV) berichtet. Der Rahmen für mehr Bio in der AHV sei gesteckt, betonte Dr. Karl Kempkens, Leiter des Referats Ökologische Lebensmittelwirtschaft im BMEL.
 

Öko-Feldtage 14. und 15. Juni 2023 Biohof Grieshaber & Schmid in Ditzingen-Hirschlanden

Bild: oeko-feldtage.de

Für Hamburger Betriebe ist es mit einer etwas weiteren Anreise verbunden, aber es lohnt sich allemal...

Die Öko-Feldtage finden in diesem Jahr zum ersten Mal auf einem Privatbetrieb statt, dem Biohof Grieshaber & Schmid. Seit bereits vierzig Jahren wird dieser ökologisch bewirtschaftet. Es erwartet Sie ein buntes Programm an Fachvorträgen sowie der Austausch mit Berufskolleg:innen. Die Veranstaltung wird von einem Abendprogramm und regionaler Gastronomie abgerundet. Tickets und mehr Informationen zum Programm, der Anreise und vielem mehr finden Sie hier.