Weiterführende Links

Informationen zur Umstellung

Mehr Informationen zum Thema Umstellung auf die ökologische Wirtschaftsweise finden Sie auf den Websites der Öko-Anbauverbände und Beratungsinstitutionen in Norddeutschland:

Förderung und Bio-Zertifizierung in Hamburg

In Hamburg ist die Landwirtschaft und der Gartenbau der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation zugeordnet. Hier finden Sie weitere Infos zur Landwirtschaft und zum Gartenbau in Hamburg:

Berufsausbildung

Berufsschulen für den Beruf Landwirt/in mit dem Schwerpunkt Ökolandbau:

Die Berufsschulen in Bad Segeberg, Rendsburg, Husum und Hanover bieten im dritten Lehrjahr spezielle Fachklassen für den Ökolandbau an. Zusätzlich bietet die BBZ in Rendsburg eine einjährige Fachschule für Landwirtschaft Schwerpunkt „Ökologischer Landbau" an.

Berufsschule für den Beruf Gärtner/in:

Die Berufsschule in Hamburg hat das Thema Ökolandgartenbau noch nicht in ihrem Lehrplan ausgewiesen.

Berufsschulen für den Beruf Pferdewirt/in:

 Mehr Informationen zu dem Thema Ausbildung finden Sie auf der Seite der Landwirtschaftskammer Hamburg!

 

 

Forschung und Lehre

In den benachbarten Bundesländern kann man verschiedene Bereiche der Landwirtschaft und des Gartenbaus studieren. So bietet Kiel Studiengänge an der Uni und der Fachhochschule in dem Bereich Agrarwissenschaften an. In Hannover wird der Studiengang Pflanzenwissenschaften angeboten.

Desweiteren sind bundesweite Forschungsinstitute zur ökologischen Wirtschaftsweise gelistet.